Freitag, den 06 September 2019

DIN 18008: Überarbeitung abgeschlossen

Was nun?

Nach rund vier Jahren Arbeit und zwei öffentlichen Entwürfen nebst Einspruchsverfahren konnte Ende Juli 2019 endlich die Überarbeitung der Teile 1 und 2 der DIN 18008 abgeschlossen werden. Obwohl bei der Überarbeitung viele hilfreiche Änderungen und Ergänzungen in die Norm eingearbeitet wurden, wurde vor allem eine einzige öffentlich wahrgenommen: die Ergänzung des Sicherheitskonzepts bzgl. Verglasungen unterhalb Brüstungshöhe ohne Absturzsicherung (Teil 1, Abschnitt 5.1.4).

Aber auch hier konnte schließlich Einigkeit erzielt werden, da die vom Normenausschuss zunächst favorisierte, jedoch heftig kritisierte 0,8-m-Regel verändert und um einen Verweis auf die gesetzliche Regelung des § 37 Abs. 2 Muster- /Landesbauordnung (MBO/LBO) ergänzt wurde.

Unser Kollege Martin Reick von Flachglas MarkenKreis hat die Änderungen kommentiert. Lesen Sie seine Ausführungen ganz aktuell auf glaswelt.de


Diese News können Sie in Ihren Medien gerne unter Angabe von www.glaswissen.info als Quelle (mit Link!) veröffentlichen. 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sogenannten Double Opt-in Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach der Anmeldung eine E-Mail erhalten, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.